Über ERKNet

ERKNet ist das Europäische Referenznetzwerk für seltene Nierenerkrankungen und ein Zusammenschluss von Expertenzentren in ganz Europa. Die ERKNet Zentren versorgen medizinisch hierbei mehr als 70 000 Patienten mit seltenen Nierenkrankheiten. ERKNet verfügt somit über Fachwissen zu mehr als 300 einzelnen Nierenkrankheiten.

In der EU gibt es 30 Millionen Menschen mit seltenen Krankheiten, darunter 2 Millionen mit seltenen Nierenerkrankungen. ERKNet kümmert sich um 70 000 Patienten in 78 Zentren in 24 EU-Mitgliedstaaten.

Tätigkeiten des ERKNet

Die folgende Grafik enthält unsere Aktivitäten und Ziele.

ERKNets Hauptätigkeiten sind: Unterstützung bei der klinischen Forschung und Entwicklung neuer Therapien, Schulung und Förderung des Austauschs von Ärzten.

Krankheitsfachwissen

in den folgenden Bereichen:

  • Nierenerkrankungen mit Eiweißverlust (erblich oder erworben)
  • Nierenerkrankungen mit Salzverlust (erblich oder erworben)
  • Fehlbildungen der Nieren und der Harnwege
  • Zystische Nierenerkrankungen (inkl. ADPKD und ARPKD)
  • Hämolytisch-urämisches Syndrom
  • Nierensteinleiden
  • Stoffwechselerkrankungen mit Nierenbeteiligung
  • Chronische Niereninsuffizienz und Dialyse bei Kindern
  • Pädiatrische Nierentransplantation

Hier finden Sie mehr Informationen über alle seltenen Nierenkrankheiten!